Angelino

Ich hoffe ihr habt alle eure VIP-Einladungen für den morgigen Event erhalten. Wer sich noch nicht sicher ist, welches Lokal gemeint ist, der kann einfach nach „angelino leipzig“ googlen und landet dann auf dieser Seite. Dort gibt es auch eine entsprechende Karte, welche für die Anreise genügen sollte. Ich denke ihr bekommt das hin und ihr steht morgen hungrig aber gut gelaunt vor dieser Tür:


Größere Kartenansicht

Wir freuen uns auf euch,
eure hellen Herbsties

UUAAAAAAAAAHHHHHH

Achtung Achtung! Ein gefährlicher Löwe ist aus dem Zoo Leipzig ausgebrochen und befindet sich nach letzten Zeugenaussagen nahe der Anstaltsgasse im kleinen Stadtzentrum von Schkeuditz.

Sollten sie ihm begegnen halten sie eine Süßigkeit bereit und tun sie so als würden sie sich schrecklich fürchten.

Passen sie auf sich auf!

eure hellen Herbsties und ihr kleiner Löwe

PS: Es handelt sich hierbei um den 51. Artikel. Der 50. mit der Überraschung musste aufgrund der aktuellen Sicherheitslage und dieser Sondermeldung verschoben werden.

Der Sportlerball – die Pressemitteilung

Wir lesen ja nicht so viel Zeitung. Also wir lesen schon viel, aber fast alles im Internet. Und so haben wir doch tatsächlich den Zeitungsbericht zum Sportlerball in Schkeuditz im Lokalteil der großen Leipziger Volkszeitung verpasst. Doch Dank unseres großen sozialen Netzwerkes, also unserer Familie, die für uns die Printmedien lesen, wurden wir nachträglich noch darauf hingewiesen und haben gleich mehrere Originale und Kopien erhalten. Der Artikel stand am Montag dem 07. Februar 2011 auf Seite 21 im Lokalteil „Schkeuditz Taucha“ der Leipziger Volkszeitung. Natürlich mit einem Bild von unserer tanzenden Nele mit der Bildunterschrift:

Die kleinen „Tanzmäuse“ aus Dölzig erobern mit ihrer Vorführung die Herzen der Zuschauer und erhalten viel Beifall.

Für alle die, die diese Zeitung nicht lesen oder deren Papiertonne bereits entleert wurde gibt es ihn auch online zu lesen. Die zugehörigen Bilder gibt es dort auch zu sehen. Ab Bild Nummer 11 wird es interessant und Bild Nummer 13 ist das beschriebene aus der Zeitung mit unserer kleinen, bezaubernd tanzenden Nele. Hach.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Quellenrecherche bei Ramona (LVZ auf Papier) und Roswitha (LVZ im Netz). Habt ihr auch irgendwas gelesen, was mit uns in irgendeiner Weise zu tun hat? Dann her damit per E-Mail oder ab in die Kommentare damit.

Und damit dieser Beitrag nicht so trocken und ohne Bild endet, kommt natürlich noch eines von unserer Nele, aufgenommen am Mittwoch in Lützen. Sie war diese Woche sehr krank aber Dank intensiver Pflege und viel frischer Luft befindet sie sich bereits auf dem Weg der Besserung. Unseren kleinen Levi hatte es auch erwischt gehabt aber zum Glück nicht ganz so schlimm. Und wir als Eltern hatten mit der Pflege der beiden alle Hände voll zu tun und so auch gar keine Zeit uns zu bemitleiden.  Also wenn dann macht das ja eh nur der Papa.

Und damit entlassen wir euch in ein hoffentlich tolles Wochenende,

eure hellen Herbsties

PS: Das ist der 49. Blogeintrag. Ja so viele sind es schon. Ihr dürft also gespannt sein, was sich hinter der Nummer 50 verbirgt. Ein Urlaubsbericht aus 2010? Ein Video vom Sportlerball? Oder doch etwas ganz anderes? Aber reinschauen lohnt sich sowieso immer.

Die 3

…war heute die alles überstrahlende Zahl. Nele ist nun drei Jahre alt! Sie ist ein richtiges kleines Mädchen geworden. Eine kleine große Persönlichkeit. Wir möchten uns im Namen von Nele, welche bereits mit ihrem Filly-Schloss schlummert und wahrscheinlich von ihrem Fahrrad träumt, bei allen für die vielen lieben Glückwünsche per Telefon bzw. Anrufbeantworter, Email oder Geburtstagskarte und die vielen Geschenke bedanken.

Diese Karte zum Beispiel, haben wir von Lilli und ihren Eltern bekommen. Wir würden gerne mehr Geschenke hier zeigen, aber sie lassen sich nur schwer scannen. Die Karte fanden wie sehr niedlich. Gestern noch zwei – heute drei! Heute Dölzig und morgen die ganze Welt 😉

Liebe Grüße,

eure hellen Herbsties

4. Februar – der große Tag

Ja am 4. Februar hat Nele ihren ersten Auftritt mit ihrer Tanzgruppe beim Schkeuditzer Sportlerball im Kulturhaus Sonne. Jeden Montag geht Nele, meist in Begleitung von Anna, Giulia, Lilli und Nick zum Kindersport und Donnerstag mit Anna zum Tanzen.

Beides ehrenamtlich organisiert und durchgeführt von Tante Irma und Tante Moni vom SV Dölzig. Und eben diese Tanzgruppe, bestehend aus Mädchen im Alter von 3 bis 5 Jahren, hat am 4. Februar ihren Auftritt im Rahmenprogramm des Schkeuditzer Sportlerballs. Wir werden versuchen einen entsprechendes Video vom Auftritt zu drehen und es dann hier zu veröffentlichen.

Und ja, Nele feiert an diesem Tag natürlich auch ihren dritten Geburtstag 😉 Die offizielle Geburtstagsfeier wird allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Wir haben geplant jeweils einen Männergeburtstag im November und einen Frauengeburtstag im Februar zu veranstalten, um die Kosten und den Aufwand in diesen Monaten überschaubar zu halten und natürlich alle teilhaben zu lassen.

Wir sind noch auf der Suche nach einer geeigneten Lokalität für die diesjährige Frauengeburtstagsfeier. Sie sollte kinderfreundlich sein, einen Brunch zum gemütlichen Beisammensitzen anbieten, Beamertauglich sein und natürlich bezahlbar. Das Schlawinarium war da perfekt, hat aber leider das letzte Jahr nicht überlebt. Wer also noch einen Tipp für uns hat, kann ihn uns gerne per E-Mail oder in den Kommentaren verraten.

Lets dance,

eure hellen Herbsties

Kinderbücher für Kindertagesstätten

Heute mal ein Herzenswunsch ganz anderer Art. Wenn ich so etwas lese bzw. schaue, dann schwillt mir der Kamm und ich möchte eigentlich nicht, dass solche und solche Institutionen, die so etwas veranlassen und damit die Kreativität unserer Kinder wegen, in meinen Augen, Belanglosigkeiten behindern, damit auch noch durchkommen. Es sind also Alternativen gefragt. Und eine Initiative, welche sich gegen solche Machenschaften stellt sind die Musikpiraten. Klingt erstmal böse, sind sie aber nicht. Sie sind nur klar zum Ändern.

Die aktuelle Aktion möchte ein 52-seitiges Liederbuch als PDF zum Download anbieten und darüber hinaus an 50.299 Kindertagesstätten senden. Dieses soll dann frei von irgendwelchen Gebühren für Vervielfältigungen sein. Das finden wir eine gute Aktion! Und wir haben auch schon gespendet. Und da wir mehr als 20 Euro gespendet haben konnten wir uns auch eine Kindertagesstätte auswählen, die drei Exemplare des Liederbuchs erhält. Wir haben ganz uneigennützig Neles zukünftigen Kindergarten gewählt. Bitte macht auch mit und tut eurem Kindergarten, euren Kindern und der Allgemeinheit einen Gefallen.

Es danken,

die hellen Herbsties

letzter Kidsday?

Unsere Quelle auf Facebook hat geschrieben:

..letzter KIDSDAY am 5. Februar 2011 im Sportpark Leipzig! Schnappt eure Kleinen und kommt zwischen 10.00 und 17.00 Uhr vorbei!

Dem ist nicht viel hinzuzufügen. Kommt alle zum Kidsday. Es lohnt sich. Wenn genügend zusammen kommen, wird es vielleicht doch nicht der letzte sein.

Der Sommer scheint ja, angesichts der Temperaturen da draußen, noch auf sich warten zu lassen. Und da ist man über jede bezahlbare Indoor-Beschäftigung dankbar. Außerdem ist selbst unsere leichte Kritik aus unserem Beitrag bereits aus dem Weg geräumt. Also kommt alle am 5. Februar in den Sportpark Leipzig und bringt alle Familien mit Kindern mit, die ihr kennt. Und wenn es doch beim letzten Kidsday bleibt, so hatten wir doch drei tolle Tage mit viel Sport und Spaß gehabt.

Ist ja auch toll, wenn man sich die Hüpfburg mit niemanden teilen muss 😉

Wir sehen uns,

eure hellen Herbsties